Alexanderplatz Berlin- Sightseeing, Einkaufen und Flanieren in Mitte

Der Alexanderplatz Berlin, auch liebevoll Alex genannt, ist schon seit Jahrzehnten ein bedeutender Teil der Berliner Geschichte und der Mittelpunkt der Hauptstadt.



Bis Mitte des 19. Jahrhunderts noch als Parade- und Exerzierplatz genutzt, ist der nach dem Zaren Alexander benannte Berliner Alexanderplatz, heutzutage nicht nur ein wichtiger Verkehrsknotenpunkt Berlins, von dem man mit der BVG in jede Richtung der Stadt kommt.

Auf dem Alex ist eigentlich immer etwas los, Aktionskünstler, Demonstrationen Kundgebungen und Märkte, hier pulsiert das echte Berliner Leben aber Vorsicht, Taschendiebe gibt es auch hier.

Sehenswürdigkeiten am Alexanderplatz Berlin

An diesem historischen Ort gibt es zahlreiche Sehenswürdigkeiten zu sehen, wie die Urania-Weltzeituhr, das Rote Rathaus, das Döblin-Haus, die Marienkirche, der Neptunbrunnen und natürlich, neben dem Brandenburger Tor, das wohl bekannteste Wahrzeichen der Stadt, den Berliner Fernsehturm.

Das Areal rund um den Alexanderplatz Berlin beherbergt nicht nur ein überdimensioniertes Einkaufscenter Namens Alexa, hier gibt es auch viele kleine Cafés, Boutiquen und Geschäfte, die sich hervorragend zum Shoppen und Flanieren eignen.

Auch für Leute, die einen besonderen Freizeitspaß suchen, gibt es hier viel Geboten. Direkt am Alexanderplatz können Adrenalinjunkies vom Park Inn Hotel springen und das Berlin Dungeon ist ein muss für alle Freunde des Krimis.


Alexanderplatz Berlin
10178 Berlin

clock61 clock61


Anfahrt:
clock61 clock61 clock61 clock61 S+U Alexanderplatz

Header: © „chibicode“ / CC BY 2.0

Author: Kallinski1

Share This Post On