Alte Nationalgalerie – Kunstwerke aus dem 19. Jahrhundert

Keine Frage, die Alte Nationalgalerie gehört zu den Ausstellungsgebäuden für die ein kultureller Abstecher eingeplant werden sollte.



Schon allein der Bau und die Innenarchitektur bestechen durch eine beeindruckende Erhabenheit.
Den Besucher erwarten auf drei Stockwerken gut ausgeleuchtete und perfekt inszenierte Bilder und Skulpturen des Klassizismus, der Romantik, des Biedermeier, des Impressionismus und der beginnenden Moderne. Es lohnt sich auf die ausgewogenen Informationen des im Eintrittspreis enthaltenen Audioguides zurückzugreifen, um nähere Informationen über die einzelnen Ausstellungsstücke zu beziehen. Des Weiteren gibt es kostenlose Garderoben und einen gut bestückten Shop für kleinere Andenken oder Mitbringsel.

Alte Nationalgalerie – Parkplatz Hinweis

Da rund um die Museumsinsel ein starkes Verkehrsaufkommen herrscht, empfiehlt sich die Anreise mit dem öffentlichen Nahverkehr. Die beste Anreiseroute entnehmen Sie am Besten dem BVG Routenplaner.
Die nächstgelegenen Parkhäuser sind Q-Park Am Alexanderplatz, Parkhaus Alexa APCOA und Q-Park Unter den Linden.

Öffnungszeiten

Mo geschlossen
Di 10:00 – 18:00 Uhr
Mi 10:00 – 18:00 Uhr
Do 10:00 – 20:00 Uhr
Fr 10:00 – 18:00 Uhr
Sa 10:00 – 18:00 Uhr
So 10:00 – 18:00 Uhr

Eintrittspreise

Einzelkarte
8,00 EUR, ermäßigt 4,00
Onlineshop: 7,00 EUR, ermäßigt 3,50
Ticket kaufen

Bereichskarte Museumsinsel Berlin
18,00 EUR, ermäßigt 9,00
Onlineshop: 17,00 EUR, ermäßigt 8,50
Ticket kaufen

Jahreskarte Staatliche Museen zu Berlin
Ab 25,- EUR
Weitere Informationen



Alte Nationalgalerie
Bodestraße 1-3
10178 Berlin
030 266424242

clock61 clock61


Anfahrt:
clock61 S Hackescher Markt

Header: © Olivier Bruchez / CC BY-SA 2.0

Author: Kallinski1

Share This Post On