Berliner Gendarmenmarkt – Flanieren inmitten historischer Fassaden

Der Berliner Gendarmenmarkt wurde im 17. Jahrhundert durch die Hugenotten (französische Einwanderer) geprägt und ist damals wie auch heute einer der schönsten Plätzen Berlins.


Dem Besuchenden stechen schon von der Ferne die drei imposanten Bauten, Französischer Dom, Deutscher Dom und das Konzerthaus, ins Auge, die dem Platz ein besonderes Antlitz verleihen. Der Name des Berliner endarmenmarktes leitet sich von dem Kürassierregiments der „Gens d’armes“, des Soldatenkönig Friedrich Wilhelm I. ab, das dort stationiert war.

Zahlreiche Restaurants und Veranstaltungen am Berliner Gendarmenmarkt

Der Gendarmenmarkt ist aber nicht nur eine Flaniermeile vor einer historischen Kulisse er wird auch als Festplatz genutzt. So finden hier über das ganze Jahr verteilt unterschiedlichste Veranstaltungen, wie z.B. jeden 3. Oktober das Fest der deutschen Wiedervereinigung statt. Wer sich im Winter dazu entschließt Berlin einen Besuch abzustatten, der sollte sich den Weihnachtsmarkt am Gendarmenmarkt nicht entgehen lassen.

Programm

Kommende Veranstaltungen und das aktuelle Programm des Gendarmenmarktes in Berlin entnehmen Sie Bitte der offiziellen Internetseite.


Berliner Gendarmenmarkt
Bodestr. 3
10117 Berlin

clock61 clock61


Anfahrt:
clock61 145px-BUS-Logo-BVG.svgU Französische Str.

Header © Olivier Bruchez / CC BY-SA 2.0

Author: Kallinski1

Share This Post On