Holocaust Mahnmal Berlin – Denkmal für die ermordeten Juden Europas

Lange war man sich uneinig wo das Denkmal für die ermordeten Juden Europas oder auch Holocaust Mahnmal Berlin errichtet werden, und wie es aussehen soll. Nun wurde endlich ein geeigneter Platz gefunden, um an das zu erinnern, was niemals vergessen werden darf.



Ein einzigartiges Monument mit dem Charakter eines Labyrinths
Zwischen Brandenburger Tor und der ehemaligen Reichskanzlei wurde ein einzigartiges Monument geschaffen, dass rund um die Uhr geöffnet ist und nicht nur ein bedrückendes Gefühl erzeugen soll. 2711 graue Betonstelen, auf 19 000 m² in unterschiedlicher Höhe, sollen von außen wie die Wellen des Wassers wirken, zum Nachdenken anregen. Innerhalb des Stelenfeldes hat es den Charakter eines Labyrinths und symbolisiert damit die Ausweglosigkeit, in der sich die Menschen damals befanden.

Holocaust Mahnmal Berlin – Vier Ausstellungsräume auf 930m²

Dies wird besonders deutlich, wenn man relativ früh, bevor die vielen Besucher anreisen, das Holocaust Mahnmal Berlin besucht, alleine durch das Feld läuft und sich regelrecht verloren fühlt. Angeschlossen an das Stelenfeld ist eine Unterirdische 930 m² große Gedenkausstellung mit vier Ausstellungsräumen, die den Komplex des Holocaust Mahnmals ergänzen.

Öffnungszeiten

Stelenfeld: jederzeit zugänglich

Ort der Information: April bis September Dienstag – Sonntag_ 10 bis 20 Uhr

Oktober bis März: Dienstag – Sonntag: 10 bis 19 Uhr

Eintrittspreise

Eintritt frei



Holocaust Mahnmal Berlin
Cora-Berliner-Straße 1
10117 Berlin
030 2639430

clock61 clock61


Anfahrt:
clock61 clock61 clock61S+U Brandenburger Tor

Header: © Susanne Nilsson / CC BY-SA 2.0

Author: Kallinski1

Share This Post On